Handball Regionalfinale

Regionalfinale WK II wbl. und ml. 1996-1999

Knapp eine Woche nach  der WK III, mussten die Handballer der Klassenstufen 8-11 zum Regionalfinale in Dabendorf antreten.Beide Teams unserer Schule hatten sich dafür beim Kreisfinale in eigener Halle im November qualifiziert.

Beim Regionalfinale nun traten jeweils zwei Vertreter aus dem TF-Kreis und zwei Vertreter aus dem LDS-Kreis im Spielmodus- jeder gegen Jeden- an.
Unsere Mädchen Kl. 7-10 hatten sich damit mit der Gesamtschule Zeuthen (11:7), dem Gymnasium Luckau (6:6) und dem Gymnasium Ludwigsfelde (10:10) auseinanderzusetzen. Am Ende stand Platz 2, da der Regionalsieger Zeuthen im letzten Spiel einen Treffer mehr erzielte.

Die Jungenvertretung unserer Schule hatte in Dabendorf mehr Glück und Erfolg. Sie zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung, in dem sich in jedem Spiel 6-7 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.
Gleich im ersten Spiel des Tages zeigten sie den Dabendorfern, wer der Lokalmatador ist. Nach 2 x 10 Minuten stand es 18:16. Auch wenn das Spiel gegen das Gymnasium Eichwalde mit 12:11 recht knapp ausging – im dritten und letzten Spiel wurde frei aufgespielt und der sichere Sieg mit 21:13 gegen die Spreewaldschule Lübben eingefahren.
Damit haben sich die Jungen auch in dieser Altersklasse für das Landesfinale am 19. März in Cottbus qualifiziert.
Glückwunsch an alle Wettkämpfer und weiterhin viel Erfolg.