Erste erfolgreiche Schulsportwettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“

Nachdem zum Beginn des Schuljahres 2018/19 die Fußballer bereits mit einem 1. Platz und Platz 3 im Kreisfinale in die Erfolgsspur kamen, folgten nun im November die Handballer, Volleyballer und Tischtennisspieler bei diversen Wettkämpfen in Luckenwalde, Jüterbog, Blankenfelde und Rangsdorf.

Trotz hohen Anforderungen im Schulalltag sowie anstehenden Klassenarbeiten und Klausuren kamen fast immer vollständige Mannschaften zusammen, um mit einem Sieg im Kreisfinale die Qualifikation für das Regionalfinale zu erreichen.
So schafften es von vier gestarteten Mannschaften in der Sportart Handball gleich drei Teams. Sie werden in der Projektwoche unsere Schule beim Regionalfinale in Brandenburg bzw. in Bad Belzig vertreten. 
Überraschend haben auch die TT- Spieler bei der zweiten Teilnahme in einem spannenden Wettkampf den Sieg im Kreisfinale in der WK III erreicht.
So können auch sie zum Regionalfinale nach Potsdam fahren.

Ein Dankeschön an alle einsatzbereiten SuS und eine weitere erfolgreiche Trainingsarbeit bis zu den nächsten Wettbewerben.

Die Schülerin Lilli Marz aus der Klasse 7a hat am Sonntag in Berlin die Landesmeisterschaft „Omnium“ gewonnen. Wir finden das super und gratulieren herzlich. Mach weiter so!

 

Seite 1 von 24